Veranstaltungen


Sportfeste

Sportfest Ende Juli 2017


Der Sportverein 1891 Haynrode bedankt sich, bei den zahlreichen Zuschauern und blickt auf ein fröhliche und erfolgreiche Veranstaltung zurück. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Mannschaften und Zuschauern für die Teilnahme und den Besuch des Sportfestes.

Freitag, 28.07.2016

Am Freitag hat unser tradionelles Volleyballturnier für Jedermann stattgefunden, folgende Teams und Platzierungen:
1. Rassezuchtverein Haynrode
3. Kirmesverein Haynrode
3. FFW Haynrode
4. Team Griwe Stanzer

ab 21:30 Uhr House Night in Haynrode


Erstmalig fand die House Night in Haynrode statt. Herzlichen Dank sagt der SV Haynrode den über 200 Besuchern und den DJs:
House Rocker
Jack Superzandy

Samstag, 29.07.2016


13:30 Uhr

Unsere neue Mannschaft, unsere Spielgemeinschaft mit SV Bernterode bestritt ihr ersten Pflichtspiel.

Kreispokel, 1.Runde


Zu Gast waren unsere Sportfreunde aus Breitenbach.
Die abwechlungsreiche Partie endete nach 120 Minuten 2 : 1 für uns. Die nächste Runde und Gegner kann kommen.

SV Bernterode/Haynrode II - SV 1896 Breitenbach 2:1 n.V. (1:1, 0:0)

Nachdem sich 1. Mannschaft von Bernterode in vergangene Saison Kreispokalsieger wurde, ist diese Spielzeit 2. Mannschaft für den Kreispokal gemeldet. Diese Mannschaft konnte sich letztes Jahr den Pokal des Kreismeisters ihrer Staffel in der 2. Kreisklasse sichern, entschied aber mannschaftsintern, den Aufstieg aufzuschieben und weiter in der 2. Kreisklasse zu verweilen. Gründe für diese Entscheidung waren weniger zur Verfügung stehende Spieler auf der einen Seite, was auf der anderen zur Fusion mit dem SV 1891 Haynrode führte, weshalb der offizielle Name der Mannschaft nun "SG SV Bernterode II" lautet. Aus diesem Grund wird später im Bericht eine Startaufstellung mit allen neuen Spielern, die im Pokal zum Einsatz kamen, folgen. Am Samstag, 29. Juli trafen sich nun alle gewohnten Gesichter und Neuzugänge in Haynrode zum Spiel gegen Breitenbach. Die Gäste, die eine Liga höher in der 1. Kreisklasse, Staffel 1 vergangene Saison den 6. Platz von 12 teilnehmenden Mannschaften belegten, gingen hier als Favoriten ins Rennen, und wollten erwartungsgemäß nicht gegen einen unterklassigen Gegner ausscheiden. Aufstellung SV Bernterode/Haynrode II: Tor:Stefan Recke Abwehr: Alex Bader- Nic Runge, H.-J. Schlichting, Markus Hartung Mittelfeld:Domenik Worm,Christopher Bothe, Christian Pfeil Sturm: Ozan Ates, Manuel Stolze, Heiko Dittrich Wechsel: Markus Jung für Markus Hartung (64.) Marcus Becker für Manuel Stolze (68.) Manuel Heiroth für Nic Runge (75.) Stefan Dielenschneider für Ozan Ates (80.) Unsere Mannschaft erwischte einen mühsamen Start ins Spiel, die Spieler waren nicht eingespielt, und nur mit einem Spiel als gemeinsame Vorbereitung (5:2 gegen Aufbau Heiligenstadt II) konnte natürlich keine perfekte Ausgangssituation geschaffen werden. Dazu begannen die Gäste erwartet druckvoll, und kamen schon in den Anfangsminuten ungewöhnlich oft vor das Bernteröder Tor, dies resultierte aber erstmal nur in zahlreichen Fernschüssen, bei denen der neue Keeper Stefan Recke nicht einmal eingreifen musste. In der Vorwärtsbewegung taten sich aber bei unserem Team eklatante Mängel auf, das Mittelfeld war überlastet und so konnten Gegenangriffe meist nicht schnell genug eingeleitet werden, da die Außenspieler zu oft in der Defensive aushelfen mussten und keine Vorstöße riskieren konnten. So kam man in Halbzeit 1 auch nur zu wenigen Chancen, wie Flanken von links aus über Christian Pfeil, die aber nicht zufriedenstellend vorne vorne verwertet wurden. Weitere Chancen ergaben sich nur für den rechten Stürmer Ozan Ates, aber auch er war weder vom 5-Meter-Raum noch freistehend aus der 2. Reihe erfolgreich. Nachdem aber auch Breitenbach dem Tor in keinster Weise näher kam, ging man torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gelang unseren Jungs in der Vorwärtsbewegung einiges mehr, die Spielzüge ausgehend von Christopher Bothe, Manuel Stolze und sowie Pfeil und Domenik Worm auf den Außen nahmen Konturen an, und in der 60. Minute zahlte sich dies aus. Von links ausgehend brachte Pfeil den Ball in die Mitte zu Stolze, welcher allein rechts vorm Tor auf Worm passte, bevor dieser den Ball dann leicht bedrängt flach endlich einnetzen konnte. Die Abwehr, die sich gegen die immergleichen Breitenbacher Angriffe eigentlich nichts zu Schulden kommen ließ, hob durch einen plötzlichen Fehler diese Führung aber nur 4 Minuten später wieder auf. Als sich ein Gästestürmer über rechts durchsetzten konnte, lupfte er den Ball gewieft über den Libero Alex Bader, bevor ein Missverständnis zwischen Nic Runge und dem ansonsten bärenstarken Torwart Recke dazu führte, dass ein dazwischenlaufender Gegner den Ball beinahe unbedrängt einschieben konnte. Es war natürlich doppelt ärgerlich, dass quasi der erste Gästetorschuss, der nicht meterweit über den Kasten flog, auch direkt zu einem Tor führte. Denn im Anschluss verflogen beide Teams wieder in den alten Trott, Breitenbach verbrauchte reichlich Chancen gefahrlos und unsere Mannschaft fand nicht mehr richtig ins Spiel, sodass man sich auf das Verteidigen konzentrierte, bevor im großen Stil auf beiden Seiten viele Wechsel vollzogen wurden, da bei solchen Sommertemperaturen die Offensivspieler nicht ewig Kraft abrufen konnten. Als alle Versuche zum entscheidenden späten Tor ausblieben, ging das Spiel dann auch noch in die 30-minütige Verlängerung. Nachdem dort die ersten 15 Minuten recht ereignisarm abliefen, ging es kurz vor Schluss noch einmal heiß her, da offenbar niemand so recht aufs Elfmeterschießen gewappnet war. So war der Moment der Erlösung für unser Team in der 114. Minute gekommen, als Worm einen Freistoß außerhalb des Strafraums, aus kurzer Entfernung zur Grundlinie hoch auf den 5-Meter-Raum brachte, die Gäste im Durcheinander nicht klären konnten, und unser neuer Stürmer Heiko Dittrich einen Schuss flach an den Pfosten knallte, bevor er zum umjubelten 2:1 hinter die Linie rollte. Die restlichen hektischen Minute konnte die Verteidigung dann abarbeiten, und man sicherte sich überraschen den Einzug in die nächste Runde. Tore: D. Worm (60.) H. Dittrich (114.) Die Rechte für die gezeigten Bilder gehen an die Seite unsere Gegners SV Einheit 1896 Breitenbach e.V., dort wurden sie ursprünglich hochgeladen. In der nächsten Pokalrunde trifft man am 3.9.17 auf die SG VfB 1922 Bischofferode II, der man im vergangen Jahr in der Liga bereits gegenüberstand, und sich mit 5:3 auswärts und 1:1 zu Hause recht erfolgreich behaupten konnte. Wir gratulieren den Jungs unserer 2. Mannschaft zu ihrem ersten Pflichtspielsieg in neuer Formation, die ein sehr starkes Debüt abliefern konnten!

17:00 Uhr

Unsere Mannschaft der alten Herren spielte am Nachmittag gegen unsere Sportfreunde aus Salza.

SV 1891 Haynrode e. V. 1 : 1 FSG99 Salza-Nordhausen e.V.

Die Traditionsmannschaft au Salza war Gast in Haynrode. Sie waren der Einladung, zum alljährlichen Sportfest gefolgt. In einer sehr fairen Begegnung, trennten sich beide Mannschaften am Ende 1:1. Im Anschluss wurde noch etwas gefeiert und die Gastgeber hatten, mit einem zünftigen Essen, dafür gesorgt, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Die Traditionsmannschaft Salza spielte mit: Helmut Bettzüge, Oliver Brandt, Mike Paul, Peter Hagemeister, Benno Wilde, Herbert Kuntze, Thorsten und Marcus (aus Brehme), Mathias Schirmer, Kai Sauerbier und Thomas Knoche.

20:00 Uhr

Am Abend des zweiten Tages unseres Sportfestes wurde die Veranstaltung von der Gruppe Blue Birds aus Dingelstedt musikalisch untermalt.

Sonntag, 30.08.2016

Traditionell steht am Sonntag der Sport im Mittelpunkt. In diesem Jahr kamen die jungen Musiker der Blasmusikgruppe Blechbuben wieder nach Haynrode.

15:00Uhr

Am Samstag spielte unsere alte C-Jugend auf Großfeld gegen SV Gernrode und musste Lehrgeld bezahlen.
Das Spiel endet 1 : 8 für Gernrode.

ab 15:00Uhr

BSG Aktivist Menteroda : SV Victoria Kirchworbis 3 : 0



ab 17:00Uhr

VfB 1922 Bischofferode : SC Herzberg 5 : 3



Sportfest Ende Juli 2016


Der Sportverein 1891 Haynrode bedankt sich, in seinem Jubiläumsjahr bei den zahlreichen Zuschauern und blickt auf ein fröhliche und erfolgreiche Veranstaltung zurück. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Mannschaften und Zuschauern für die Teilnahme und den Besuch des Sportfestes.

Freitag, 22.07.2016

Zunächst wurde ein Tischtennisturnier für Jedermann in der Salzbornhalle ausgetragen. Für dieses Freizeitturnier haben sich 42 Sportler angemeldet und begeisterten die zahlreichen Zuschauer. Bei den Erwachsenen wurden folgende Plätze belegt:
1. Frank Paulusch
2. Winfried Krohn
3. Maik Runge
4. Ramon Kron

Bei den Kinder sahen die Platzierungen folgendermaßen aus:
1. Nico Kabierske
2. Moritz Paulusch
3. Marie Hartmann
4. Magnus Pfohl

Freitag, 29.07.2016

Am Freitag hat unser tradionelles Volleyballturnier für Jedermann stattgefunden, folgende Teams und Platzierungen:
1. Rassezuchtverein Haynrode
2. Team DJs Grabe
3. Kirmesverein Haynrode
3. FFW Haynrode
4. Team Griwe Stanzer

ab 21:00 Uhr House Night in Haynrode


Erstmalig fand die House Night in Haynrode statt. Herzlichen Dank sagt der SV Haynrode den über 200 Besuchern und den DJs:
Patrick Börsch
House Rocker
Jack Superzandy
Paragraph Extase

Samstag, 30.07.2016

Am Samstag spielte unsere neue C-Jugend das erste Mal auf Großfeld gegen SV Gernrode und musste Lehrgeld bezahlen.
Das Spiel endet 0 : 10 für Gernrode.

17:00 Uhr

Unsere Mannschaft der alten Herren spielte am Nachmittag gegen unsere Sportfreunde aus Großwechsungen.
Die abwechlungsreiche Partie endete 3 : 1 für die Gäste aus dem Landkreis Nordhausen.

20:00 Uhr

Am Abend des dritten Tages unseres Jubiläumsfestes wurde die Veranstaltung von der Gruppe Showtime aus Göttingen musikalisch untermalt.

Sonntag, 31.08.2016

Traditionell steht am Sonntag der Sport im Mittelpunkt. In diesem Jahr kamen erstmalig und wahrscheinlich nicht letztmalig die jungen Musiker der Blasmusikgruppe Blechbuben nach Haynrode.

11:00Uhr

Vor dem Start des regen Treibens gab es auch einen Moment der Stille. Zum Gedenken der Gefallenen und der Opfer der beiden Weltkriege fand eine Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal statt.

ab 13:00Uhr

SV 1891 Haynrode : SC Leinefelde II 2 : 8


Die erste Halbzeit gestaltete sich abwechslungreich und mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. In der 44. Minuten stand es 1:1, bevor ein Handelfmeter von den Leinefeldern verwandelt wurde. Nach der Halbzeit wurden die Trainingsdefizite der Platzherren deutlich und die Partie endete im Ergebnis zu hoch, aber mit einem verdienten Sieg für Leinefelde.

ab 15:00Uhr

LSG Blau-Weiß Großwechsungen : SV Victoria Kirchworbis 3 : 0


Bei unserem Sportfest unterlag der Kreisoberliga-Absteiger Viktoria Kirchworbis gegen das Landesklassenteam von Blau-Weiß Großwechsungen mit 0:3 (0:2), wobei Jeremias Lange (3.), Daniel Mohrich (22.) und Ludwig Klemens Hoeche (83.) die Treffer markierten.

ab 17:00Uhr

SV Grün-Weiß Siemerode : SC Leinefelde 1 : 3


Wieder einmal ist es uns gelungen eine hochklassige Abschlusspartie zu unserem Sportfest zu organisieren. Thüringenligist SC Leinefelde gewann verdient mit 3:1 (2:0) gegen das Landesklassenteam aus Siemerode. Als Torschützen auf Leinefelder Seite zeichneten sich Rick Küntzelmann (44.), Jahn Männecke (45.) und wieder Rick Küntzelmann (77.) aus. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffen markierte der Siemeröder Kapitän Karsten Wellmann nach sehenswerter Vorlage des langjährigen Leinefelder Urgestein Martin Weinrich.

Sportfest Ende Juli 2015


Der Sportverein 1891 Haynrode bedankt sich bei allen Mitwirkenden,
Mannschaften und Zuschauern für die Teilnahme und den Besuch des Sportfestes.

Freitag, 24.07.2015

Eine gemeinsame Mannschaft aus dem SV 1891 Haynrode und dem TSV Breitenworbis spielt gegen eine Alte Herren Nordthüringen-Auswahl mit Timo Henning, Rene Kiel (DDR-Oberliga), Lutz Gruner, Jörg Kunze, Mathias Kunze, Dirk Malura aus Nordhausen/Großwechsungen; Ulrich Görge, Klaus Meyer, Tobias Meyer, Maik Fischer, Harald Wenderoth aus Wingerode; Werner Schmidt, Gregor Coschnika, Stefan Eisenbart, Toralf Koch aus Bischofferode; Gerd Engelmann aus Kölleda sowie Karl-Heinz Beyer aus Breitenworbis.
SV Haynrode : Auswahl 2:3

Samstag, 25.07.2015


Volleyball-Turnier des SV 1891 Haynrode
Gruppe 1
Kirmesburschen Haynrode : Feuerwehr Haynrode 25 : 21
Kirmesburschen Haynrode : Kleintierzuchtverein Haynrode 25 : 15
Feuerwehr Haynrode : Kleintierzuchtverein Haynrode 19 : 25
Gruppe 2
Team Norman : Team Griwe 25 : 22
Team Norman : Team Bummerland 16 : 25
Team Griwe : Team Bummerland 20 : 25
Hauptrunde
1. Gr. 1: Kirmesburschen Haynrode : 2. Gr. 2: Team Norman 25 : 18
1. Gr. 2: Team Bummerland : 2. Gr. 1: Kleintierzuchtverein Haynrode 19 : 25
3. Gr. 1: Feuerwehr Haynrode : 3. Gr. 2: Team Griwe 19 : 25
Finale
Kirmesburschen Haynrode : Team Bummerland 15 : 4
9 : 15
15 : 7

Volleyball-Spiel
Großbodungen : Eichsfeld Auswahl 23 : 25
16 : 25
14 : 25

Sonntag, 26.07.2015


SG Haynrode/Bernterode : Friedetal Sollstedt 4 : 2

SV 1891 Haynrode : SG Stöckey 5 : 2
Thüringer Allgemeine vom 2015-07-29, Haynrode unterliegt Stöckey im Fußball-Werbespiel mit 2:5
Die Stöckeyer hätten sogar noch deutlicher gewinnen können. „Wenn wir unsere Chancen alle nutzen, dann machen wir zehn Tore“, sagte der Stöckeyer Björn Bause, der in der vergangenen Saison noch für den Leinefelder Sportclub in der Thüringenliga aktiv war. Eichsfeld. Bause zeichnete sich selbst als zweifacher Torschütze aus. Enrico Becke, Eric Schilling und Jens Hefner trafen zudem für die Rot-Weißen ins Schwarze. Die Tore für die Platzherren erzielten Heiko Dittrich und Marc Runge. „In der zweiten Halbzeit waren die Haynröder stehend K.o.“, erklärte Bause die deutlich Dominanz seiner Mannschaft in diesem Werbespiel.
Die Einschätzung des besten Spielers auf dem Feld können wir nicht ganz teilen. Sicherlich ist Stöckey der verdiente Sieger und klarer Aufstiegsfavorit, weil sie in der Saison 14/15 den zweiten Platz errungen und sich zudem exzellent verstärkt haben. Aber auch die Haynröder Mannschaft lies einige klare Torchancen aus.
Foto: René Küntzelmann

Siemerode : Kirchworbis 3 : 2

Sportfest Ende Juli 2014

Der Sportverein 1891 Haynrode bedankt sich bei allen Mitwirkenden,
Mannschaften und Zuschauern für die Teilnahme und den Besuch des Sportfestes.

Haynröder Bockwurstwettessen - HBWWE

4. Haynröder Bockwurstwettessen

Am 29.12.2017 fand das vierte offizielle Haynröder Bockwurstwettessen statt. Mit einer stolzen Teilnehmerzahl von wieder 12 Bockwurstessern und 150 Schaulustige, die ihre Athleten unterstützten, können wir auf einen schönen Abend zurückblicken. Auf Grund der hohen Zuschauerzahl mussten wir erstmalig in die Salzbornhalle ausweichen. Der SV 1891 Haynrode gratuliert:

  1. Patrick Höche (Haynrode) mit 14 Bockwürsten
  2. Stefan Papst (Wallrode) mit 13 Bockwürsten
  3. Harald Rübenach (Steinrode) mit 12 Bockwürsten

Ein dickes Dankeschön an die Helfer, Teilnehmer und Zuschauer und alle, die den Abend zu einm Erfolg haben werden lassen.

3. Haynröder Bockwurstwettessen

Am 29.12.2016 fand das dritte offizielle Haynröder Bockwurstwettessen statt. Mit einer stolzen Teilnehmerzahl von 12 Bockwurstessern und zahlreichen Fans, die ihre Athleten unterstützten, können wir auf einen schönen Abend zurückblicken. Der SV 1891 Haynrode gratuliert:

  1. Patrick Höche mit 12 Bockwürsten
  2. Harald Rübenach mit 11 Bockwürsten
  3. Steffen Kiel mit 11 Bockwürsten

Ausgezeichnet wurde der Sieger mit einer Trophäe der Goldenen Bockwurst sowie einem 30-Liter Bierfass, gesponsert vom Vereinsmitglied und Bacardi Bezirksleiter Manuel Heiroth.
Ein dickes Dankeschön an die Helfer, Teilnehmer und Zuschauer und alle, die den Abend zu einm Erfolg haben werden lassen.

2. Haynröder Bockwurstwettessen

Am 29.12.2015 fand das zweite offizielle Haynröder Bockwurstwettessen statt. Mit einer stolzen Teilnehmerzahl von 13 Bockwurstessern und zahlreichen Fans, die ihre Athleten unterstützten, können wir auf einen schönen Abend zurückblicken. Der SV 1891 Haynrode gratuliert:

  1. Patrick Höche mit 11 Bockwürsten
  2. Matthias Jackl mit 10 Bockwürsten
  3. Steffen Kiel mit 9 Bockwürsten

Ausgezeichnet wurde der Sieger mit einer Trophäe der Goldenen Bockwurst sowie einem Bacardi Geschenkkorb, gesponsert vom Vereinsmitglied und Bacardi Bezirksleiter Manuel Heiroth.
Ein dickes Dankeschön an die Helfer, Teilnehmer und Zuschauer und alle, die den Abend zu einm Erfolg haben werden lassen.

1. Haynröder Bockwurstwettessen

Am 29.12.2014 fand das erste offizielle Haynröder Bockwurstwettessen statt. Mit einer stolzen Teilnehmerzahl von 13 Bockwurstessern und zahlreichen Fans, die ihre Athleten unterstützten, können wir auf einen schönen Abend zurückblicken. Der SV 1891 Haynrode gratuliert:

  1. Patrick Höche mit 12 Bockwürsten
  2. Harald Rübenach mit 11 Bockwürsten
  3. Matthias Jackl mit 10 Bockwürsten

Ausgezeichnet wurde der Sieger mit einer Trophäe der Goldenen Bockwurst sowie einem Bacardi Geschenkkorb, gesponsert vom Vereinsmitglied und Bacardi Bezirksleiter Manuel Heiroth.
Ein dickes Dankeschön an die Helfer, Teilnehmer und Zuschauer und alle, die den Abend zu einm Erfolg haben werden lassen.

Jahresabschluss beim SV Haynrode

Jahresabschluss und Weihnachsfeier 2015

Der SV 1891 Haynrode bedankt sich bei alleine Spielern, Helfern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2015 auf der Weihachtsfeier am 05.12.2014.

Jahresabschluss und Weihnachsfeiern 2014

Der SV 1891 Haynrode bedankt sich bei alleine Spielern, Helfern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2014 auf der Weihachtsfeier am 06.12.2014.

Aktivitäten beim SV Haynrode

Herbstfest September 2015

Das Herbstfest der Gemeinde Haynrode und der Vereine von Haynrode.

Haynröder Schnitzelkönig

Ausflug des SV Haynrode zum Harzer Schnitzelkönig in Lautenthal

Geplante Baumaßnahmen


Sportgelände

Der Ausgang des Kabinenbereiches des Sportlerheims soll überdacht werden.
Mit dieser Maßnahme soll eine wetterfeste Unterstellmöglichkeit für die Mannschaftsbetreuer sowie für die Anhänger des SV Haynrode geschaffen werden.
Gerade bei den Jugendmannschaften wollen wir den Eltern unserer Spieler einen Schutz vor Regen und Matsch bieten.

#
#
Stand der Arbeiten Mitte Februar 2016 - Erdhaufen entfernt und Gelände begradigt

#
#
Stand der Arbeiten Dezember 2015 - Plfasterarbeiten aus Südseite

#
#
Stand der Arbeiten Ende November 2015 - Plfasterarbeiten aus Ost- und Westseite

#
#
Stand der Arbeiten Ende Juli 2017 - Fertigstellung
#
#
Stand der Arbeiten Ende August 2017 - Fast fertig